0 64 31 - 97 39 14

verein

Foto: Jutta Nowack / pixelio.de

Die Dehrner Krebsnothilfe (DKNH)

Anlass für die Vereinsgründung der DKNH war der frühe Tod von David Menne, der im Alter von nur 27 Jahren im Juli 1995 an den Folgen seiner Krebserkrankung starb. In seinem Sinne, “die Folgen der Krankheit Krebs zu mildern und den Betroffenen zu helfen”, ergriffen seine Eltern die Initiative, eine ständige Hilfe-Einrichtung in Form eines eingetragenen Vereins oder einer Stiftung ins Leben zu rufen.

Der Einladung zur Gründungsversammlung im Herbst 1995 folgten 86 Personen. In dieser Versammlung am 11. November 1995 wurde der Verein gegründet, und es traten spontan 70 Personen ein. Heute zählt der als gemeinnützig anerkannte Verein über 400 Mitglieder.  

Die Dehrner Krebsnothilfe ist KEINE Selbsthilfegruppe.
Das gesamte Angebot ist für Krebsbetroffene, Angehörige und Interessierte KOSTENLOS!

Die Finanzierung der „Dehrner Krebsnothilfe“ erfolgt ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Unsere Hilfe ist aber keinesfalls von einer Mitgliedschaft abhängig.  

Für ihr besonderes ehrenamtliches, bürgerliches und soziales Engagement bekam die DKNH im Jahre 2008 durch die damalige Hessische Sozialministerin Silke Lautenschläger eine Anerkennungsurkunde verliehen. 

Hinweis: Unsere Unterstützung, psychologische Betreuung und Hilfeleistungen finanzieller Art, leisten wir als regionaler Verein in einem erweiterten Umkreis von ca. 30 km um unseren Vereinssitz Dehrn. Den Schwerpunkt bildet dabei unser Landkreis Limburg-Weilburg, sowie Teile der angrenzenden Rhein/Lahn-, Westerwald- und Lahn/Dill-Kreise.

Wir bieten an:

  • Hilfestellung bei Fragen zur Krankheit Krebs, u.a. kostenloser Verleih fachspezifischer Bücher und Videofilme / DVDs

  • Internetzugang

  • Informationsmaterial

  • Vermittlung psychologischer Betreuung

  • Maltherapie und Entspannung

  • Vermittlung von Beratungen zu Ernährungsfragen bei Krebserkrankungen

  • Weitergabe von Informationen über Selbsthilfegruppen

  • Hilfestellungen bei Behördengängen oder beim Ausfüllen von Formularen etc.

  • Finanzielle Unterstützung in durch Krebs entstandenen Notfällen

  • Informationsabende und Sonderaktionen

Einen Vorsprung im Leben hat,

   wer da anpackt

 wo die anderen noch reden. 

John F. Kennedy

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Einfach da, wenn man uns braucht!

Spendenkonten

Nassauische Sparkasse
IBAN   DE11 5105 0015 0527 0114 50
BIC   NASSDE55XXX

Kreissparkasse Limburg
IBAN   DE79 5115 0018 0010 0024 59
BIC   HELADEF1LIM

Ihr Kontakt zu uns

Dehrner Krebsnothilfe
Verein zur Hilfe bei Krebserkrankungen e.V.

Kleine Rütsche 3
65549 Limburg
Tel.: 0 64 31 – 97 39 14
E-Mail: kontakt[at]dknh.de

Nutzen Sie unser Kontaktformular zum Senden einer E-Mail.

 

Fördermitglied werden

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Mitgliedschaft.