Wir sind "einfach da, wenn man uns braucht!"

Ilai ist erst 23 Monate jung und kämpft tapfer um sein Leben, denn mit 7 Monaten wurde bei ihm ein bösartiger Tumor diagnostiziert.

Ilai Guth

Der Gegner

Der bösartige Tumor verteilt sich über das Nervensystem in Ilais Körper. Das bei ihm diagnostizierte MYCN-Gen macht den Krebs besonders aggressiv und verschlechtert die Prognose zusätzlich, sodass trotz Chemotherapie die Heilungschancen in Deutschland bei nur 30% liegen.

Ein Lichtblick

Behandlungen in New York und Barcelona würden Ilais Heilungschancen auf 68% verbessern. Die Immuntherapie mit dem Namen „Naxitamab“ ist nur dort verfügbar und sehr kostspielig. Trotz bisheriger guter Erfolge handelt es sich bei dieser Therapieform noch um eine laufende Studie für die noch keine CE/FDA-Zulassung besteht. Die Kosten in Höhe von 400.000€ – 500.000 € müssen somit privat finanziert werden. Zulassungen dauern in der Regel sehr viele Jahre, da dabei die Langzeiterfolge abgewartet werden müssen.

Nur mit Euch kann Ilai gewinnen

Gerade jetzt erfährt die Welt schonungslos, dass jedes Leben nicht abhängig von Wirtschaftlichkeit und Vermögen sein sollte, sondern von unserer Menschlichkeit. Deshalb bitten wir Euch herzlichst: Lasst uns gemeinsam zu Ilais Helden werden und mit einer kleinen Spende sein Leben retten. Aufgeben ist keine Option.

Spenden, die nicht verwendet werden oder nicht zur Anwendung kommen, werden an Hand-in-Hand e.V.. übertragen um einem anderem an Krebs erkrankten Kind zu helfen.

Die Spendenaktion wird unterstützt von Hand in Hand
Verein für schwerst- und krebskranke Kinder e.V.