Wir sind "einfach da, wenn man uns braucht!"

Sieh mich an

Ein Roman von Mareike Krügel, erschienen im Oktober 2018, Piper Verlag, 11,00 Euro

Die Autorin Mareike Krügel beschreibt in einer wunderbar ruhigen Art ein ganz „normales“ Wochenende von Katharina, einer jungen Mutter von zwei schulpflichtigen Kindern. Es ist das übliche Chaos, nur dieses Mal ist etwas anders: Katharina hat erfahren, dass sie Brustkrebs hat.

In ihrem Kopf macht die Diagnose den Unterschied und lässt sie über ihr Leben als Tochter, Mutter, Ehefrau, Schwester und Freundin nachdenken – mal lustig, mal traurig.

Der Roman ist in einer wunderschönen Sprache im personalen Erzählstil aus der Sicht Katharinas verfasst und beschreibt sehr gut, die Gefühlswelten zwischen Freude und Trauer und das Auf und Ab im Kopf dieser jungen Frau, die ganz in ihrer Rolle als Mutter verhaftet ist und sich deswegen ihrer Familie erst ganz am Ende des Buches offenbart – und da steht sie und ihr Leben schon Kopf.




Last lecture

“Last lecture – Die Lehren meines Lebens”, erschienen 2009 als Taschenbuch im Goldmann Verlag, Kosten ca. 9€.

Auch wenn das Buch Last Lecture – Die Lehren meines Lebens von Prof. Randy Pausch nicht neu ist, so ist es ein sehr lesenswertes Buch. Es geht sehr sensibel mit dem Thema Abschied und Hinterlassenschaft an die nächste Generation bei Vorliegen einer unheilbaren Krebserkrankung um, denn Prof. Pausch beschreibt in diesem Buch seine eigene Geschichte als Professor, Ehemann und Vater und wie er die Kraft und den Mut fand, eine letzte Vorlesung vor seinen Studenten zu geben.


Prof. Pausch war Professor für Informatik an der CMU in Pittburgh, USA, als er die Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs erhielt. Er verstarb 2008 im Alter von nur 47 Jahren. Weltweit sorgte sein offener Umgang mit seiner Erkrankung für Aufmerksamkeit.